Tagespflegestätte Johannesberg

//Tagespflegestätte Johannesberg

Bauherr / Eigentümer
St. Johannesverein
1. Vorsitzender Alexander Fuchs

Betreiber / Träger
Caritas Sozialstation St. Stephanus e.V.
Brunnenstr. 40
63768 Hösbach
Telefon: 06021/566 66
Telefon Tagespflegestätte: 06021/584 8696

Die Caritas Tagesstätte Johannesberg beginnt mit einer Notgruppe den Betrieb

Eine feierliche Einweihung unserer neuen Tagespflegestätte muss leider aufgeschoben werden. Corona bedingt konnte der ursprünglich geplante Termin Anfang Mai nicht stattfinden. Sicher wird dies zu gegebener Zeit in einem würdigen Rahmen nachgeholt und es besteht dann auch die Möglichkeit einer Besichtigung für die interessierte Bevölkerung.

Unterstützt durch das Archiv des Heimat- und Geschichtsvereins Johannesberg konnte für den Eingangsbereich eine große Fotocollage erstellt werden, die das Leben der vergangenen 100 Jahre in den Ortschaften unserer Gemeinde widerspiegelt.

Ein Normalbetrieb war ursprünglich ab 1. Mai 2020 für 23 gleichzeitig anwesende Personen vorgesehen. Die Baumaßnahme lag alles in allem bis ins Frühjahr hinein im vollen Zeitplan und das Gebäude konnte im Innenbereich auch termingerecht fertig gestellt werden. Lediglich bei der Gestaltung des Außenbereichs gab es bedingt durch die aktuelle Krise leichte Verzögerungen. Doch auch hier werden die Arbeiten bis Ende Juni abgeschlossen sein.

Eine Aufnahme des Betreuungsangebots erwies sich zunächst für unabsehbare Zeit wegen der aktuellen Krise als unmöglich. Letzte Woche bekamen wir dann die erfreuliche Nachricht, dass die Caritas-Sozialstation St. Stephanus nun doch einen Notbetrieb ab 2. Juni 2020 beginnen darf. Die Mitarbeiter warteten bereits ungeduldig auf die Eröffnung und viele Gäste und deren Angehörige freuen sich über eine Abwechslung im Alltag.

Eine Notbetreuung kann nun mit maximal 10 gleichzeitig anwesenden Personen erfolgen. Die Caritas bietet dies im Rahmen einer Mindestbuchung von 2 Tagen pro Woche an und die vorhandenen Plätze sind hierfür bereits gut belegt. Gerne können Sie sich bei Interesse an einem Betreuungsplatz in der Notgruppe oder auch im späteren Regelbetrieb direkt mit der Caritas in Verbindung setzen. Sie erreichen sie unter 06021-5848696.

Da in der nahen Zukunft ein Fahrdienst für die Gäste angeboten werden soll, sucht die Tagesstätte noch zuverlässige Fahrer/innen. Für weitere Informationen können sie sich gern telefonisch in der Tagesstätte melden.

Die Vorstandschaft des St. Johannesvereins ist sehr glücklich, dass für die neu geschaffene Einrichtung bereits jetzt großes Interesse besteht. Dies bestätigt sowohl den Bedarf als auch die Attraktivität einer Tagespflegestätte vor Ort. Mit der Caritas Sozialstation St. Stephanus e.V. Hösbach haben wir eine kompetente Partnerin gefunden, die uns seit Beginn der Planungen zur Seite stand und uns professionell durch ihr großes Fachwissen unterstützte.

Wir wünschen der Tagesstätte Johannesberg, wenn auch in eingeschränktem Betrieb, einen guten Start und bedanken uns bei allen, die dieses Projekt sowohl ideell wie auch finanziell bis heute mitgetragen haben.

Für die Vorstandschaft des St. Johannesvereins e.V.

Alexander Fuchs, 1. Vorsitzender

 

Impressionen aus der Tagespflegestätte:

Einweihung der neuen Tagespflege Johannesberg

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

aus aktuellem Anlass muss leider die ursprünglich für 9. Mai 2020 geplante Einweihung der Tagespflege Johannesberg verschoben werden. Sobald wir diese Feier nachholen können, werden wir das hier bekannt geben.

Nach Rücksprache mit der Caritas Hösbach als zukünftigem Träger der Einrichtung ist auch das Datum des Betriebsbeginns zurzeit unklar. Gerne können Sie sich bei der Caritas Hösbach unverbindlich auf die Warteliste setzen lassen.

Die Arbeiten isind im Zeitplan und wir hoffen und wünschen uns, sie bald in unserer Tagesstätte begrüßen zu dürfen.

Bleiben Sie gesund.

Alexander Fuchs
1. Vorsitzender St. Johannesverein e.V.

Die Eröffnung der Tagespflegestätte Johannesberg ist im Mai 2020 geplant.

Mit dem ersten Spatenstich am 28. Mai 2019 beginnt der Bau der neuen Tagespflegestätte in Johannesberg. Ab sofort werden hier ganz viele Baufirmen an diesem Projekt arbeiten, das schon bis Frühjahr des nächsten Jahres fertiggestellt sein soll. Die feierliche Einweihung findet am Samstag, 09. Mai 2020 statt.

Damit geht ein Traum für die Johannesberger Bevölkerung in Erfüllung, der nicht ganz neu ist. Bereits im Jahr 2009 traf sich eine erste Projektgruppe, die damals die Realisierung einer solchen Tagespflege anstrebte. Es war halt noch nicht die richtige Zeit.

Im Jahr 2017 begann schließlich der St. Johannesverein, sich mit dem Thema aufs Neue zu beschäftigen. Im Zuge der Überlegungen rund um den Verkauf des ehemaligen Schwesternhauses kam die Idee, den Verkaufserlös sinnvoll für die Senioren in unserem Ort einzusetzen. Das Projekt Tagespflegestätte war somit neu geboren. In den vergangenen zwei Jahren beschäftigen wir uns schließlich konkret mit den Planungen und der Finanzierung der zukünftigen Einrichtung, mit der der Verein einen weiteren Mosaikstein in die soziale Infrastruktur unserer schönen Wohngemeinde setzen wird. Älteren Menschen wird es somit zukünftig ermöglicht, so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung bleiben zu können.

Als zuverlässiger Partner in den Planungen und für die zukünftige Trägerschaft konnte die Caritas Sozialstation St. Stephanus gewonnen werden, die mit ihrem fundierten Fachwissen bisher eine große Unterstützung war. Planer des Gebäudes sind die Architekten Naumann-Legler und Cirillo.

Für das moderne Gebäude und den Sinnes- und Demenzgarten werden insgesamt ca. 1,2 Millionen Euro veranschlagt. Neben dem Eigenkapital des Vereins von einer halben Million Euro  wird das Vorhaben durch Fördergelder finanziert. Wir freuen uns über 285.000 Euro von der deutschen Fernsehlotterie, die Gemeinde Johannesberg beteiligt sich mit ca. 250.000 Euro und die Regierung von Unterfranken voraussichtlich mit 75.000 Euro.

 

Die neu entstehende Einrichtung umfasst zunächst 21 Betreuungsplätze und ermöglicht es vielen Einheimischen, dass sie nicht mehr über Land fahren müssen. Die Tagespflegestätte wird komplett als CO 2 neutrales Gebäude errichtet. Es hat somit auch einen Leuchtturmcharakter für die gesamte Region.

Der St. Johannesverein leistet somit einen wichtigen Beitrag im Bereich erneuerbarer Energien und wählt bewusst diese zukunftsträchtige innovative Lösung.

Spatenstich zur Tagespflegestätte Johannesberg

Sicher sind es Freudentränen, die da vom Himmel kommen, mit diesen Worten begrüßte Alexander Fuchs, 1. Vorsitzender des St. Johannesvereins, am 28. Mai 2019 zahlreiche Gäste bei Regen zum Spatenstich der Tagespflegestätte in Johannesberg.

Unter den Gästen begrüßte er Pfarrer Hegler und Pfarrer Mödl und mit ihnen alle Vertreter der kirchlichen Gremien, den 1. Bürgermeister Peter Zenglein, die anwesenden Mitglieder des Gemeinderates, Mitarbeiter der Gemeinde, Altbürgermeister Michael Rosner und Vorstandsmitglieder des Johannesvereins. Außerdem auch die Abordnung der Caritas Sozialstation St. Stephanus, die die zukünftige Tagespflege betreiben werden, allen voran Herrn Zang und Frau Brönner. Weiterhin begrüßte er die Architekten Frau Naumann-Legler und Herrn Cirillo, welche auch Grußworte sprachen.

Das Projekt Tagespflegestätte, dessen Bauherr der St. Johannesverein ist, wird mit ca. 1,2 Millionen Euro veranschlagt und soll im Frühjahr 2020 fertiggestellt werden. Die neu entstehende Einrichtung umfasst zunächst 21 Betreuungsplätze und ermöglicht es vielen Einheimischen, dass sie nicht mehr über Land fahren müssen. Die Tagespflegestätte wird komplett als CO 2 neutrales Gebäude errichtet.

Auch der 1. Bürgermeister der Gemeinde, Peter Zenglein, sprach Grußworte und hob noch einmal die Bedeutung der Tagesstätte für die Gemeinde Johannesberg hervor.

Alle Redner wünschten dem Bau der Tagespflegestätte Johannesberg einen guten Verlauf und Gottes Segen.

Die Kinder der Waldkindergartengruppe schauten sich die Baustelle gemeinsam mit dem Bürgermeister an.

Pläne und Ansichten der Tagesstätte

Baubilder