Am 01.06.2022 errichte die Gemeindeverwaltung der Hinweis, dass auf einem benachbarten Grundstück zu dem Glascontainer in Breunsberg, Rattengift „öffentlich“ ausgelegt sein könnte. Bei einer umgehenden Ortsbesichtigung konnten keine derartigen Köder gefunden werden. Lediglich ein roter Verpackungskarton mit der Aufschrift „Brumolin Ultra – Rattenköder“ konnte ausgemacht werden. Dieser wurde mit Absicht an der Stelle belassen, um Spaziergänger/innen ggf. auf im Zusammenhang stehende Unwägbarkeiten aufmerksam zu machen.

Die Gemeindeverwaltung weist ausdrücklich darauf hin, dass dies
keine offizielle Maßnahme der Gemeinde Johannesberg
darstellt.

Dringender Hinweis:
Aktuell ist unklar ob ungesichertes Rattengift im Ortsgebiet der Gemeinde Johannesberg ausgelegt wurde und zu welchem Zweck. Seien Sie daher entsprechend Aufmerksam und lassen Sie ihre Haustiere nicht unbeaufsichtigt.
Sollten Sie sachdienliche Hinweise haben oder gar Beobachtungen gemacht haben die zur Aufklärung des Sachverhaltes beitragen, können Sie sich vertrauensvoll an die Gemeindeverwaltung Johannesberg wenden: info@johannesberg.de oder 06021/3485-0.

Bitte beachten Sie zudem die nachstehenden Hinweise.

Hinweis bei privater Rattengiftanwendung:
Sie müssen das Gift also so auslegen, dass weder Menschen insbesondere Kinder noch andere Tiere damit in Kontakt kommen können. Dazu müssen Sie sichere Köderboxen verwenden. Außerdem dürfen Sie das Rattengift lediglich in Ihrem Haus oder auf Ihrem Grundstück verwenden. Die Anwendungs- und Sicherheitshinweise des Produktes z.B. auf der Packungsbeilage sind zwingend zu beachten!

Hinweise zu Maßnahmen der Gemeinde zur Eindämmung von Rattenpopulationen
Seitens der Gemeinde werden unterjährig Maßnahmen zur Eindämmung von Ratten in der Kanalisation oder situationsbedingt punktuell im Gemeindegebiet veranlasst. Diese Maßnahmen werden stets mit Fachfirmen abgesprochen und ausschließlich von Fachfirmen durchgeführt. Die Köder sind dabei immer entsprechend durch Köderboxen oder anderer Hilfsmittel gesichert. Damit kann garantiert werden, dass weder Menschen noch deren Haustiere, ebenso Wildtiere mit den Ködern in Kontakt kommen.