Im Oktober 2019 beginnt in Johannesberg der letzte Abschnitt des Ausbaus der Ortsdurchfahrt „Aschaffenburger Straße – ST2309“(Kanal- und Straßenbauarbeiten) durch die Firma MK Grümbel. Die Maßnahme wird in sechs Bauabschnitte unterteilt und soll bis Ende 2021 abgeschlossen sein. Im folgenden werden wir Sie über die einzelnen Bauabschnitte informieren.

gesamtluftbild

Informationen zum aktuellen Bauabschnitt

Update, 30.06.2021

Sperrung des 4. Teilbauabschnittes zwischen Einmündung Gartenstraße und Am Sportplatz
Beginn eines neuen Teilbauabschnittes

Die Baufirma MK Grümbel wird ab dem 21.06.2021 mit den Sanierungsmaßnahmen des 4. Teilbauabschnittes, der sich zwischen der Gartenstraße und Am Sportplatz befindet, beginnen.

Wir konnten die gewonnenen Erkenntnisse mit den zuständigen Behörden besprechen und hier im Sinne einer praktikablen und sicheren Verkehrsführung wie folgt, ab 30.06.2021, nachbessern:

Die Vollsperrung zwischen Himbeergrund und Ortseingang Johannesberg wird aufgehoben und Vorfahrt von Aschaffenburg kommend in den Hainfeldweg (und umgekehrt) angeordnet. Dies bedeutet grundsätzlich, dass alle Kraftfahrzeuge mit dem Ursprung oder dem Ziel „Johannesberg mit allen Ortsteilen“

  1. die Zu- und Abfahrt über die ST 2309, Höhe Himbeergrund,
  2. die Umfahrungsstrecke „Hainfeldweg“,
  3. die Zu- und Abfahrt über „Am Sportplatz“ nach Steinbach

nutzen dürfen.
Bitte beachten Sie, dass die Umfahrungsstrecke Hainfeldweg auf Fahrzeuge mit bis zu 7,5 Tonnen beschränkt ist!

Fallbeispiele zu den Nummern 1-3 (Ursprungs- und Zielverkehr):

  • sämtliche Gewerbetreibenden (z.B. Geschäfte, Händler, Dienstleister sowie Hotel- und Gastronomiebetriebe), sowie die Ärzte (Allgemein-, Zahn- und Tierarzt) in Johannesberg mit Ortsteilen dürfen über die genannten Verkehrswege von den Kunden angefahren werden.
  • Arbeitsstätten in Johannesberg mit Ortsteilen dürfen über die genannten Verkehrswege von den Beschäftigten angefahren werden.
  • Pflege- und Rettungsdienste dürfen „Einsatzorte“ in Johannesberg mit Ortsteilen über die genannten Verkehrswege anfahren. Gleiches gilt z.B. für Postfahrzeuge, Taxi- und Umzugsunternehmen. Hier bitte die Maximalbelastung von 7,5 Tonnen auf der Umfahrungsstrecke Hainfeldweg beachten.
  • Alle Anwohner in Johannesberg mit Ortsteilen sowie deren Besucher dürfen über die genannten Verkehrswege ihr Anwesen anfahren.

Briefkasten der Deutschen Post „Am Sportplatz“
Die Deutsche Post AG wurde ebenfalls darüber informiert, dass der Briefkasten „Am Sportplatz“ wieder regulär angefahren werden kann. Die Deutsche Post AG prüft nun die Umsetzung. Sobald eine Umsetzung möglich ist, würde der „Ausfall-Hinweis“ am Briefkasten entfernt werden.

Die Arbeiten für den 4. Teilabschnitt werden voraussichtlich bis Anfang November 2021 andauern.

Aktuelle Informationen zum Linienbusverkehr

Ab dem 19.07.2021 fährt die Linie 24 von Steinbach kommend ab Oberafferbach wieder über „Glattbach – Enzlinger Berg“ nach Aschaffenburg und umgekehrt. Dabei werden die Bushaltestellen „Am Himbeergrund“ und „Am Sportplatz“ wieder angefahren.

 Den entsprechenden Fahrplan (gültig ab 19.07.2021) finden Sie hier (24,25,26) oder erhalten Sie auch in unserem Bürgerbüro.

Weitere Informationen finden Sie direkt auf der Homepage der KVG unter www.kvg-mobil.de. Bei Fragen können Sie sich gerne an die KVG-Servicenummer: 06024/65512-0 wenden.


Information zum Teilbauabschnitt 3
Durch Lieferengpässe bei den Baumaterialien kann der aktuell laufende 3. Bauabschnitt nicht vollumfänglich abgeschlossen werden. Sobald die Materialien wieder zur Verfügung stehen, werden die Arbeiten unverzüglich weitergeführt.
Eine Befahrung dieses Teilstücks ist für die Anwohner durch Aufschotterung weiterhin möglich.
Die Umleitung über die Gartenstraße ist weiterhin aktiv.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Für Ihre Fragen rund um die Baumaßnahmen steht Ihnen vor Ort die Tiefbaufirma oder telefonisch die Gemeinde Johannesberg unter der 06021/3485-0 zur Verfügung.

 

Fertigstellung des 2. Gesamtbauabschnittes zwischen dem Ortseingang (von Aschaffenburg kommend) und der Rückersbacher Straße

Ab dem 15.03.2021 werden folgende Arbeiten durchgeführt:

  • St 2309 – im Bereich Aschaffenburger Straße 12 bis Kreuzung Seestraße, (Bauphase 3b mit einer Gesamtlänge von ca. 120m)
    • Wasserleitungserneuerung
    • Fahrbahnerneuerung
    • Gehwegserneuerung
    • Erneuerung der Kanalhausanschlüsse
  • St 2309 – im Bereich Kreuzung Gartenstraße bis Ortausausgang, (Bauphasen 4-5 mit einer Gesamtlänge von ca. 190m)
    • Kanalerneuerung, einschl. der Hausanschlüsse
    • Wasserleitungserneuerung, einschl. der Hausanschlüsse
    • Fahrbahnerneuerung
    • Gehwegserneuerung mit Parkstreifen
  • von Aschaffenburg kommend: Herstellung eines geschwindigkeitsdämpfenden Verschwenks mit Querungshilfe im Bereich des Ortseingangs (Bauphase 6)
  • Neugestaltung des Kreuzungsbereiches auf Höhe der Rückersbacher Straße sowie Herstellung eines neuen, repräsentativen Dorfplatzes (Bauphase 2)

Änderungen für Linienbusse Nr. 24, Nr. 25, sowie den Schulbus
Die Haltestellen »Dreschhalle«, »Am Kreuz« und »Rückersbacher Straße« entfallen für die Linien 24 und 25. Eine Ersatzhaltestelle wird auf Höhe Gartenstraße 39 und in der Dorfstraße eingerichtet. KVG-Servicenummer: 06024/65512-0.

Umleitungen
Die innerörtliche wie auch die überörtlichen Umleitungen sind ausgeschildert.

Für Ihre Fragen rund um die Baumaßnahme steht Ihnen vor Ort die Tiefbaufirma oder telefonisch Herr Nagel in der Gemeinde Johannesberg unter der 06021/3485-31 zur Verfügung.

Bauabschnitt 6

bild-2-baumfaellen

Am Montag, den 08.02.2021 fanden am Ortseingang Johannesberg (St. 2309), von Aschaffenburg kommend Baumfällarbeiten statt. Die Mitarbeiter des Bauhofes haben in Zusammenarbeit mit dem Forsttechniker Michèl Velte die notwendigen Fällungen durchgeführt. Diese vorbereitenden Arbeiten sind notwendig um den Verschwenk, der zur Geschwindigkeitsreduzierung und als Querungshilfe gebaut wird, herzustellen. Die Gemeinde hat hierzu einen Teil des Grundstücks erworben.

 

 

Informationen zu den abgeschlossenen Bauabschnitten

Bauabschnitt 1- Einmündung Gartenstraße

Am Montag, den 28. Oktober 2019, begannen die Tiefbauarbeiten der Aschaffenburger Straße.

2-ba-luftbild
Der erste Jour Fixe Termin zum Ausbau der Aschaffenburger Straße fand am Dienstag den 05.11.19 statt. Ein Schachtbauwerk ist in der 44 KW an der Einmündung Gartenstraße zur Aschaffenburger Straße verbaut worden. Die Kanalbauarbeiten in der Gartenstraße sind notwendig um die neuen Kanalleitungen von der Aschaffenburger Straße anschließen zu können.

bild-3-baust-gartenstr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die vorbereitenden Arbeiten für den Ausbau der Aschaffenburger Straße sind von der Firma Grümbel erledigt worden. Die Einmündung der Gartenstraße konnte daher am Dienstag den 10.12.19 mit einer provisorischen Asphaltdecke überzogen werden. Die Gartenstraße ist ab sofort wieder für den Straßenverkehr geöffnet.

bild-6-gartenstr

Bauabschnitt 2 - Abriss des Anwesens Rückersbacher Str. 1 und Arbeiten am Kreuzungsbereich

Vom 08. bis 11.10.2019 wurde das Anwesen Rückersbacher Str. 1 abgerissen. Dort wird ein Dorfplatz entstehen.

abriss-rueckersbacher-str-1-4abriss-rueckersbacher-str-1-3abriss-rueckersbacher-str-1-5abriss-rueckersbacher-str-1-6

 

 

 

 

abriss-rueckersbacher-str-1-7abriss-rueckersbacher-str-1-2rueckersbacher-str-1

Bauabschnitt 3

Nach 7-monatiger Bauphase wurde die Aschaffenburger Straße am 22.10.2020 wieder vollumfänglich und ohne Einschränkungen für den öffentlichen Verkehr freigegeben.

Es wurden im Bereich Kreuzung Gartenstraße bis Aschaffenburger Straße 12 in einer Gesamtlänge von ca. 260 m folgende Arbeiten abgeschlossen:

  • Kanalerneuerung, einschl. der Hausanschlüsse
  • Wasserleitungserneuerung, einschl. der Hausanschlüsse
  • Fahrbahnerneuerung
  • Gehwegserneuerung mit Parkstreifen
  • Erneuerung der Bushaltestellen

Änderungen für Linienbusse Nr. 24, Nr. 25
Die Haltestellen »Dreschhalle«, »Am Kreuz« und »Rückersbacher Straße« werden ab dem 26.10.2020 wieder fahrplanmäßig angefahren. Die Ersatzhaltestelle auf Höhe der Gartenstraße 39 und in der Dorfstraße entfallen entsprechend. KVG-Servicenummer: 06024/65512-0.

Wiederaufnahme der Bauarbeiten im Frühjahr 2021
Je nach Witterung sollen die Arbeiten zur Beendigung des 3. Teilbauabschnittes (Aschaffenburger Str. 12 bis Kreuzung Seestraße) im Frühjahr 2021 wieder aufgenommen werden.

Ebenfalls 2021 sind folgende Arbeiten geplant:

    • Ausbau der ST 2309 (Aschaffenburger Straße) im Bereich Kreuzung Gartenstraße bis Ortausausgang, Gesamtlänge ca. 190m
    • Herstellung eines geschwindigkeitsdämpfenden Verschwenk mit Querungshilfe im Bereich des Ortseingangs (von Aschaffenburg kommend)
    • Neugestaltung des Kreuzungsbereiches auf Höhe der Rückersbacher Straße sowie Herstellung eines neuen, repräsentativen Dorfplatzes

od-johannesberg-oeffnung-26-10-2020

____________________________________________________________________________

Am Dienstag den 17.03.2020 sind die ersten Arbeiten am 3. Bauabschnitt an der Aschaffenburger Straße begonnen worden. Mit großem Gerät ist die Firma MK Grümbel Baugesellschaft mbH angerückt und hat die Fräsarbeiten an der Asphaltdecke durchgeführt.

Mit einer Beendigung des Bauabschnittes ist zum Jahresende zu rechnen. Etwaige Änderungen werden wir Ihnen, sobald diese uns bekannt sind, mitteilen.

Die Baufelder innerhalb des 3. Bauabschnittes werden max. 150 Meter lang sein – d.h. der Straßenbereich des 3. Bauabschnitts wird nicht zeitgleich in seiner vollen Länge aufgerissen werden .

Die Beschilderungen für die Umleitung über die Garten-, Mittel- und Dorfstraße sowie für den überörtlichen Verkehr wurden bereits in der 11.KW aufgestellt.

Wir bitten um Ihr Verständnis und stehen für Fragen gerne zur Verfügung.

Ihr 1. Bürgermeister Peter Zenglein