Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auf dieser Seite haben wir die wichtigsten Informationen zum Coronavirus für Sie zusammengefasst. Für Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Rathaus gerne zur Verfügung.

Auch haben wir Informationen zur Impfstrategie für Sie. Bitte lassen Sie sich impfen!

Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich und Ihre Mitmenschen auf. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihr
1. Bürgermeister Peter Zenglein

Meine Bitte:
LASSEN SIE SICH IMPFEN!
Ihr 1. Bürgermeister Peter Zenglein

„ICH TU´S FÜR …“

Impfkampagne des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege: Egal für wen du es tust. Hauptsache du tust es.
Die Corona-Impfung ist der wirksamste Schutz gegen COVID-19. Für dich. Für mich. Für alle.
Unsere Impfangebote unter: www.impfen-ab.de
Weitere Infos zur Impfkampagne unter: www.ichtusfuer.bayern.de

18247467928039980-520x520

uebersicht-digitaler-impfpass

Rathaus sowie das Bürgerbüro nebst Schalterbetrieb der Bankfiliale sind ab Montag, 23. November 2020 für den Besucherverkehr bis auf Weiteres geschlossen.

Wir sind weiterhin bemüht, uns bestmöglich um Ihre Anliegen zu kümmern – wenn auch nicht in gewohnter Form. Bitte sehen Sie von Besuchen ab und kontaktieren Sie uns zunächst telefonisch oder per E-Mail.

Erreichbarkeit Gemeinde Johannesberg
Sie erreichen uns telefonisch wie gewohnt von Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr, Donnerstagnachmittag zusätzlich von 13.00 bis 18.00 Uhr unter der 06021/3485-0. In dringenden Fällen werden wir, nach vorheriger telefonischer Absprache, versuchen Ihnen einen persönlichen Termin zu ermöglichen. Hierzu zählen u.a. standesamtliche sowie pass- und melderechtliche Angelegenheiten (Tel.: 06021 3485-18).

Erreichbarkeit Raiffeisen-Volksbank Aschaffenburg eG:
Telefonische Erreichbarkeit des ServiceTeams unter 06021 497-0 von Montag bis Freitag, 6 bis 22 Uhr. Sowohl Beratungs- als auch Zahlungsverkehrsthemen besprechen wir mit Ihnen gerne nach vorheriger Terminvereinbarung (Bitte Anruf unter 06021 497-0).

Gelbe Säcke erhalten Sie im Eingangsbereich des Bürgerbüros zu den o.g. Telefonzeiten. Bitte beachten Sie weiterhin die Abgabe von einer Rolle pro Haushalt.

Bei der Wahrnehmung eines Termins bitten wir Sie:

  • Tragen Sie eine Mund-Nasen-Abdeckung
  • Kommen Sie möglichst alleine
  • Halten Sie die gängigen Hygieneempfehlungen sowie die Husten- und Niesetikette ein
  • Achten Sie auf den Mindestabstand von 1,5 Meter (siehe auch Markierungen am Boden)
  • Sehen Sie bei Erkältungssymptomen oder Unwohlsein von einem persönlichen Besuch ab
  • Falls Sie eine der nachfolgenden Fragen mit „Ja“ beantworten müssen, bitten wir Sie um Verständnis dafür, dass wir Sie derzeit nicht empfangen können.
    • Haben Sie innerhalb der letzten 14 Tage eines der Risikogebiete (gemäß der Liste des Robert-Koch-Instituts) besucht?
    • Weisen Sie grippeähnliche Symptome wie Fieber, Atembeschwerden oder Husten auf?
    • Standen Sie mit einer an dem Corona-Virus erkrankten Person in Kontakt?
    • Waren Sie mit einer Person in Kontakt, die sich in Quarantäne befindet oder sich befunden hat?

Hinweise des BMI zu abgelaufenen / ablaufenden Personalausweisen finden Sie hier.

 Sind zu den nebenstehenden Zeiten geöffnet, es gelten die folgenden Regeln:

  • Tragen Sie eine Mund-Nasen-Abdeckung
  • Die Anzahl der Personen bzw. Fahrzeuge auf dem Gelände regelt das Aufsichtspersonal
  • Bitte halten Sie mindestens 2 m Abstand zu anderen Personen
  • Bitte kommen Sie nicht, wenn Sie an Erkältungssymptomen leiden

Deshalb unsere Bitte: folgen Sie den Anweisungen der Aufsichtspersonen!

aktuelle Öffnung der Spiel- und Sportplätze sowie der Turnhalle in der Gemeinde

Wir dürfen die Bolzplätze wieder öffnen.

Eine Benutzung ist ausschließlich zu folgenden Zeiten gestattet:
Johannesberg „Am Seles“
Montag-Freitag 17.00 bis 20.00 Uhr
Samstags: 10.00 bis 20.00 Uhr
Sonntags: 14.00 bis 18.00 Uhr

Oberafferbach „Am Oberwald“ und Rückersbach „Kolpingstr.“
Montag bis Freitag von 09.00 bis 22.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 09.00 bis 20.00 Uhr.

Wir freuen uns, wenn die gemeindlichen Einrichtungen rege genutzt werden, bitten Sie jedoch auf die Interessen der Nachbarn Rücksicht zu nehmen und stehen für Ihre Anregungen gerne zur Verfügung.


Turnhalle

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die Nutzung der Schulturnhalle ab sofort wieder möglich ist. Alle Vereine / Organisationen, die die Turnhalle wieder nutzen möchten, melden sich bitte im Rathaus bei Frau Theobald (theobald@johannesberg.de) oder Herrn Weis (weis@johannesberg.de) unter der Telefonnummer: 06021/348532.

Aufgrund der neuesten Infektionsschutzmaßnahmenverordnung möchten wir Ihnen folgendes Hygienekonzept für Bestattungen auf den Friedhöfen der Gemeinde Johannesberg mitteilen:

Bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 50 gilt folgendes:

  1. Zwischen Personen, die nicht demselben Hausstand angehören, ist ein Mindestabstand von 1,5 m zu wahren.
  2. Für die Besucher gilt FFP2-Maskenpflicht.
  3. Gemeindegesang ist erlaubt.
  4. An allen Eingängen der Friedhöfe wird auf die Abstandsgebote und Maskenpflicht hingewiesen.

Bei einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 gilt folgendes:

  1. Der Kreis der Trauergäste darf die Mindestteilnehmerzahl von 50 Personen nicht überschreiten.
  2. Zwischen Personen, die nicht demselben Hausstand angehören, ist ein Mindestabstand von 1,50 m zu wahren.
  3. Für die Besucher gilt FFP2-Maskenpflicht.
  4. Gemeindegesang ist erlaubt.
  5. An allen Eingängen der Friedhöfe wird auf die Abstandsgebote und Maskenpflicht hingewiesen.

Johannesberg, 15.06.2021

Hier finden Sie die aktuellen Angebote.

Der Unterricht im Verband kommunaler Musikunterricht kann zur Zeit nur als Onlineunterricht stattfinden.

Bitte sprechen Sie mir Ihrem Lehrer.

  • aktuelle Informationen zu den Kontaktbeschränkung im öffentlichen Raum finden Sie hier. https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php
Hotline des Kassenärztlichen
Bereitschaftsdienstes
Telefon: 116 117
Landratsamt AschaffenburgTelefon: 06021 / 394 198
Impfzentrum AschaffenburgTelefon: 0800 / 58 92 79 91 (kostenfrei)
Versorgungsarzt
Ansprechpartner für Angelegenheiten der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern
Rückfragen zur Teststrecke
Telefon: 06021 / 394-686
E-Mail: versorgungsarzt@lra-ab.bayern.de
Krisennetzwerk UnterfrankenTelefon: 0800 / 655 3000
Corona-Hotline der Bayer. Staatsregierung
täglich von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Fragen rund ums Corona Geschehen
Telefon: 089/122 220
Hotline zu gesundheitlichen Fragen
Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelrecht
Telefon: 09131/ 6808 5101
Hotline der unabhängigen Patientenberatung
Deutschland
Telefon: 0800 / 330-461532
Bürgertelefon
Bundesministerium für Gesundheit
Telefon: 030 / 346-465100
Kurzarbeit
Agentur für Arbeit
Telefon:
0800 4 5555 00 (für Arbeitnehmer)
0800 4 5555 20 (für Arbeitgeber)
Hotline für Unternehmen
Bayerisches Wirtschaftsministerium
E-Mail:
Coronavirus-info@stmwi.bayern.de
Soforthilfe für Betriebe und Freiberufler
Regierung von Unterfranken
Telefon: 0931 / 380 1273
EMail: soforthilfeCorona-AB-Landkreis@reg-ufr.bayern.de
Informationen zur Impfstrategie in Bayern

Anmeldung zur Impfung

Die Anmeldung zur Impfung im gemeinsamen Impfzentrum von Stadt und Landkreis Aschaffenburg kann unterschiedlich erfolgen:

  • Anruf auf der Hotline der Malteser: 0800 58 92 79 91 (kostenfrei)
  • Sollten Sie keine Möglichkeit haben, sich online zu registrieren, können Sie zu den üblichen Dienstzeiten (von Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr und Donnerstag zusätzlich von 13.00 bis 18.00 Uhr) im Rathaus unter der Nummer 06021/34850 Wir leiten ihre Anmeldung an das Impfzentrum weiter. Folgende Angaben müssen Sie dabei machen: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse und Telefonnummer.
  • Sind Sie NICHT MOBIL? Dann könne sich sich gerne telefonisch bei uns melden (auch wenn sie bereits zur Impfung registriert sind). Wir geben das gerne an das Impfzentrum weiter.
  • Wie läuft die Impfung von nicht mobilen Bürgern*innen ab?
    Eine Impfung dieser Personengruppen erfolgt in Form eines Hausbesuches durch eines unserer mobilen Impfteams. Sobald die Impfung der Pflege- und Seniorenheime abgeschlossen ist, werden wir mit den von Ihnen gemeldeten immobilen Personen Kontakt aufnehmen und einen Impftermin zuhause vereinbaren. Wir hoffen, dass dies bereits im März möglich sein wird. Unsere Impfteams werden nach diesem System Kommune für Kommune abarbeiten.

Informationen zur Impfung gibt es auch unter www.impfen-ab.de.

Die Corona-Pandemie bedroht vor allem die Gesundheit älterer und pflegebedürftiger Menschen. Sie möglichst gut zu schützen und unser Gesundheitssystem stabil zu halten, fordert derzeit unsere ganze Gesellschaft stark heraus. Zu den Menschen, auf die das besonders zutrifft, gehören die vielen pflegenden Angehörigen in Bayern. Ohne deren Einsatz wäre die Versorgung der etwa 380.000 zuhause lebenden pflegebedürftigen Menschen nicht zu bewältigen.

Ergänzend zu den bisherigen Unterstützungsleistungen stellt das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege deshalb pflegenden Angehörigen kostenfreie FFP2-Schutzmasken zur Verfügung. Der Gemeinde Johannesberg wurden auf diesem Wege 300 Stück FFP2-Schutzmasken zur Verfügung gestellt.

Hinsichtlich der Abgabe ist folgendes zu beachten:

  • Die Berechtigung entsteht in der Gemeinde, in welcher die pflegebedürftige Person wohnhaft ist.
  • Nach Vorlage des Schreibens der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades der pflegebedürftigen Person, erhält die Hauptpflegeperson einmalig drei kostenfreie FFP2-Schutzmasken.

Unter Beachtung der vorgenannten Kriterien können die FFP2-Schutzmasken ab Montag, 18. Januar bis einschließlich 26. Februar 2021 in der

Johannes-Apotheke, Kettelerstraße 4, 63867 Johannesberg

zu den bekannten Öffnungszeiten abgeholt werden. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Frau Gerlinde Steinel und ihrem Team für die unentgeltliche Ausgabe der Masken bedanken.

Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich und Ihre Mitmenschen auf.

Ihr Peter Zenglein
1. Bürgermeister

Sie haben folgende Möglichkeiten, sich ohne Symptome, testen zu lassen:

  1. Schnelltest-Bus

 Wann? Immer montags für 45 Minuten, von ca. 11.00 – 12.15 Uhr

Wo? Schulbushaltestelle an der Mühlberg-Grundschule, Adam-Fell-Str. 5 in Johannesberg

Wer? Jeder kann sich dort ohne Anmeldung spontan und kostenfrei schnelltesten lassen. Pro Stunde können ca. 40 Testabstriche gemacht werden.

Infos: Die Gemeinde Johannesberg ist der 3. Stopp des Busses an diesem Tag. Sie finden diese (als Live-Verfolgung) unter: http://kreiskarte-ab.de/ – Corona – Schnelltest-Bus. Dort finden Sie auch alle Haltestellen des Busses.

Zwingend zum Test mitzubringen sind:

      • Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)
      • Mund- und Nasenschutz – am Bus gilt Maskenpflicht!

 

  1. dezentrale Schnellteststellen des Landkreises Aschaffenburg, dienstags und donnerstags von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr an den folgenden Orten und nur mit Terminvereinbarung:
        • Mittelschule Hösbach
        • Mittelschule Schöllkrippen
        • Realschule Bessenbach
        • Realschule Großostheim
        • Maingauhalle Kleinostheim
        • Karl-Amberg-Mittelschule Alzenau
  1. Teststrecke am Volksfestplatz Aschaffenburg mit Terminvereinbarung zu folgenden Öffnungszeiten:
        • Montag: 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
        • Dienstag: 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
        • Mittwoch: 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
        • Donnerstag: 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
        • Freitag: 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
        • Samstag: 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

 

  1. Schnelltestangebote der Apotheken (diese finden Sie online unter: www.corona-ab.de)


Anmeldung und Terminvereinbarung:

      • Notwendige Angaben: Name, Adresse, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Mobiltelefonnummer; zusätzlich ob ein PCR-Test oder Schnelltest gewünscht ist;im Falle eines Schnelltests geben Sie bitte auch den gewünschten Testort an
      • Terminwünsche können selbstverständlich geäußert werden

 

Hinweis: Über diese Kontaktdaten können keine Termine für das Impfzentrum vereinbart werden.

Zwingend zum Test mitzubringen sind:

        • Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)
        • Mund- und Nasenschutz – am Testzentrum gilt Maskenpflicht!

 

Symptomatische Personen:

Personen mit Symptomen, die auf eine Infektion mit dem Coronavirus hinweisen, werden NICHT an den Teststrecken getestet. Für Symptomatische ist der Hausarzt / die Hausärztin zuständig. Sollte der/die eigene Hausarzt/Hausärztin keine (zeitnahe) Behandlung bzw. Abstrichnahme durchführen, können Sie sich an spezielle Coronatest-Praxen wenden. Diese Praxen finden Sie unter www.kvb.de mithilfe der Suchmaske für Ärzte auf der linken Seite des Internetauftritts. Außerhalb der Öffnungszeiten der Arztpraxen, insbesondere an Wochenenden und Feiertagen, besteht die Möglichkeit, sich unter der kostenfreien bundesweiten Rufnummer 116 117 an den Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst zu wenden.

 

Alle Testmöglichkeiten finden Sie unter: www.corona-ab.de.

Machen Sie von allen Testangeboten Gebrauch und vor allem:

Bleiben Sie gesund!

Ihr 1. Bürgermeister
Peter Zenglein