Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auf dieser Seite haben wir die wichtigsten Informationen zum Coronavirus für Sie zusammengefasst. Für Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Rathaus gerne zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich und Ihre Mitmenschen auf. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihr
1. Bürgermeister Peter Zenglein

Ab sofort ist das Rathaus zu den nebenstehenden Öffnungszeiten wieder für Sie geöffnet.

Um den Parteiverkehr im Rathaus auch künftig auf ein Minimum zu reduzieren, bitten wir Sie, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin per Telefon, E-Mail oder per Post zu kontaktieren. Sollte ein persönliches Erscheinen notwendig sein, bitten wir um vorherige Terminvereinbarung.

Bei einem Rathaus- bzw. Bürgerbürobesuch gilt:

  • Tragen Sie eine Mund-Nasen-Abdeckung
  • Kommen Sie möglichst alleine
  • Halten Sie die gängigen Hygieneempfehlungen sowie die Husten- und Niesetikette ein
  • Achten Sie auf den Mindestabstand von 1,5 Meter (siehe auch Markierungen am Boden)
  • Sehen Sie bei Erkältungssymptomen oder Unwohlsein von einem persönlichen Besuch ab

Hinweise des BMI zu abgelaufenen / ablaufenden Personalausweisen finden Sie hier.

 Sind zu den nebenstehenden Zeiten geöffnet, es gelten die folgenden Regeln:

  • Tragen Sie eine Mund-Nasen-Abdeckung
  • Die Anzahl der Personen bzw. Fahrzeuge auf dem Gelände regelt das Aufsichtspersonal
  • Bitte halten Sie mindestens 2 m Abstand zu anderen Personen
  • Bitte kommen Sie nicht, wenn Sie an Erkältungssymptomen leiden

Deshalb unsere Bitte: folgen Sie den Anweisungen der Aufsichtspersonen!

Das bayerische Kabinett hat am 05.05.2020 über stufenweise Lockerungen beraten, somit dürfen ab Mittwoch, den 06.05.2020 Spielplätze in Bayern wieder öffnen.

Die Gemeinde Johannesberg kommt diesem Entschluss gerne nach und öffnet die gemeindlichen Spielplätze ab sofort wieder.

Wir wünschen allen Kindern auf den Spielplätzen viel Spaß und Freude! Bitte beachten Sie: Spielplätze unter freiem Himmel sind für Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen geöffnet. Die begleitenden Erwachsenen sind gehalten, jede Ansammlung zu vermeiden und wo immer möglich auf ausreichenden Abstand der Kinder zu achten.

Die gemeindlichen Sport- und Bolzplätze bleiben bis auf weiteres geschlossen.

Die gemeindliche Turnhalle ist fester Bestandteil des Hygieneplans zur ordnungsgemäßen Durchführung des Unterricht- und Schulbetriebes. Gleiches gilt für gemeindliche Veranstaltungen in Form von u.a. Gremiensitzungen, Bürgerveranstaltungen oder Wahlen. Daher ist eine Vermietung der Turnhalle an Dritte bis auf weiteres leider nicht möglich.

Sobald es möglich ist, werden wir die gemeindlichen Anlagen wieder wie gewohnt freigebe

Die Sportanlagen der  Vereine werden durch diese selbst verwaltet. Vereine finden Informationen im nächsten Feld.

Die gemeindlichen Sport- und Bolzplätze bleiben bis auf weiteres geschlossen.

Die gemeindliche Turnhalle ist fester Bestandteil des Hygieneplans zur ordnungsgemäßen Durchführung des Unterricht- und Schulbetriebes. Gleiches gilt für gemeindliche Veranstaltungen in Form von u.a. Gremiensitzungen, Bürgerveranstaltungen oder Wahlen. Daher ist eine Vermietung der Turnhalle an Dritte bis auf weiteres leider nicht möglich.

Sobald es möglich ist, werden wir die gemeindlichen Anlagen wieder wie gewohnt freigeben.

Ausnahme stellt das von Vereinen organisierte Training im Außenbereich dar. Diese dürfen gemäß der Regelungen der vierten Infektionsschutzverordnung unter Auflagen den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen.

Viele Bayerische Sportverbände haben eigene Regelungen erlassen, welche auf der jeweiligen Homepage zu finden sind.

Der Betrieb von Sporthallen, Sportplätzen, Sportanlagen und Sporteinrichtungen und deren Nutzung sind grundsätzlich untersagt. Der Trainingsbetrieb von Individualsportarten im Breiten- und Freizeitbereich kann aber unter Einhaltung der folgenden Voraussetzungen aufgenommen werden:
  • Ausübung an der frischen Luft im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen,
  • Einhaltung der Abstandsregel von mind. 1,5 m zwischen zwei Personen,
  • Ausübung allein oder in kleinen Gruppen von bis zu 5 Personen,
  • verantwortlicher volljähriger Übungsleiter
  • kontaktfreie Durchführung,
  • konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten,
  • keine Nutzung von Umkleidekabinen,
  • keine Nutzung der Nassbereiche, die Öffnung von gesonderten WC-Anlagen ist jedoch möglich,
  • Vermeidung von Warteschlangen beim Zutritt zu Anlagen,
  • keine Nutzung von Gesellschafts- und Gemeinschaftsräumen an den Sportstätten (das Betreten der Gebäude zu dem ausschließlichen Zweck, das für die jeweilige Sportart zwingend erforderliche Sportgerät zu entnehmen oder zurückzustellen, ist zulässig),
  • keine besondere Gefährdung von vulnerablen Personen durch die Aufnahme des Trainingsbetriebes und
  • keine Zuschauer.
  • Sonderfall Reitsport (Freizeitgestaltung): Unter Berücksichtigung oben genannter Auflagen ist der Trainingsbetrieb im Reitsport auch in Reithallen zulässig.
  • Update 02.06.2020: Unter besonderen Auflagen können u.a. Freibäder ab dem 8. Juni wieder öffnen. Auch kontaktfreie Indoorsportarten können dann ebenfalls unter besonderen Auflagen wieder ausgeübt werden. Betreiber von Indoorsportstätten (z.B. Fitnessstudios, Sporthallen), Freibädern oder Veranstalter von Wettkämpfen müssen jeweils standort- und sportartspezifische Hygienekonzepte erarbeiten. Grundlage dafür ist das Rahmenhygienekonzept des Bayerischen Staatsministerien des Innern, für Sport und Integration und für Gesundheit und Pflege.

Mehr Informationen zum Sport während Corona

Mehr Infos zu den Corona-Maßnahmen im Fußball beim Bayerischen Fußball-Verband

Mehr Infos zu den Corona-Maßnahmen im Bayerischen Tennis-Verband

Corona- Krise

Wegen der aktuellen Situation muss unser Haus immer noch grundsätzlich geschlossen bleiben.
Wir arbeiten zurzeit an Konzepten, um sukzessive das ein oder andere Angebot wieder öffnen zu können.

Die Bücherei hat ihren Betrieb nun wieder begonnen.

Hier gelten wieder die Öffnungszeiten wie gehabt:
Mittwoch 15.30 – 17.00 Uhr
Freitag 17.30 – 19.00 Uhr
Sonntag 11.00 – 12.00 Uhr

Das MGH-Café öffnet sonntags wieder zur Abholung.

Ab 24. Mai bieten wir von 14.00-16.00 Uhr Torten und Kuchen zur Abholung an, solange der Vorrat reicht.
Eigene Behälter dürfen leider aus hygienischen Gründen nicht mitgebracht werden

Die MGH-Eistruhe ist gut gefüllt.

Während der Öffnungszeiten von Bücherei und MGH-Café kann natürlich
auch Eis gekauft werden. Jetzt wo die Temperaturen steigen, ist das eine gelungene Abwechslung.
Wir werden Sie rechtzeitig informieren, sobald das MGH Johannesberg weitere Angebote machen darf.
Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute. Bleiben Sie gesund!

Ihr Team des MGH

Der Unterricht im Verband kommunaler Musikunterricht kann zur Zeit nur als Einzel- oder Onlineunterricht stattfinden.

Bitte sprechen Sie mir Ihrem Lehrer.

  • beachten Sie die die Aushänge in den Gaststätten
  • Neuerungen ab 18. Mai 2020: Erlaubt ist die Abgabe von Speisen und Getränken zum Verzehr an Ort und Stelle im Freien, insbesondere in Wirts- und Biergärten und auf Freischankflächen, in der Zeit zwischen 6 und 22 Uhr unter folgenden Voraussetzungen.
    • Es besteht ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen allen Gästen oder es bestehen geeignete Trennvorrichtungen.
    • Es gilt Maskenpflicht für Gäste, solange sie sich nicht an ihrem Platz befinden.
    • Es gilt Maskenpflicht für Personal im Servicebereich oder in Bereichen, in denen ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.
    • Der Betreiber ist verpflichtet, ein Schutz- und Hygienekonzept zu erstellen.
  • Neuerungen ab 25. Mai 2020: Zulässig ist der Betrieb von Speisewirtschaften auch für den Verzehr von Speisen und Getränken in Innenräumen, in der Zeit zwischen 6 und 22 Uhr und unter denselben Voraussetzungen wie vom 18. Mai 2020.
  • Beherbergungsbetriebe: Sei dem 30. Mai 2020 dürfen Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen sowie Campingplätze, bei strikter Wahrung der Hygienevorschriften und Kontaktbeschränkungen wieder für Urlauber offenstehen.

Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums: Hygienekonzept Gastronomie

Johannesberger Gastronomie

Für Bestattungen sind die Regeln für Gottesdienste und Zusammenkünfte von Glaubensgemeinschaften nach § 6 Satz 1 der 4. Bay If SMV entsprechend anwendbar.
Damit gelten für Trauerfeiern, Totengebete, Aussegnungen, Abschiednahmen sowie die Beisetzung an der Grabstätte folgende Vorgaben:

  • In der Gemeinde Johannesberg finden Trauerfeiern auf allen Friedhöfen nur im Freien statt.
  • Im Freien beträgt die Höchstteitnehmerzahl 50 Personen und es ist grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5 m zu wahren.
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen.
  • In jedem Fall sind aus infektionsschutzrechtlichen Gründen die folgenden Maßgaben zu beachten:
  • Eine Bekanntmachung des Bestattungstermins in der Presse oder in sonstiger Weise ist seit 02.06.2020 wieder erlaubt.
  • Mikrofone sind lediglich von einer Person zu benutzen und anschließend zu desinfizieren.
  • Erdwurf und Weihwassergaben am offenen Grab sowie am aufgebahrten Sarg sind möglichst nur von einer Person durchzuführen; bei einer Nutzung der berührten Gegenstände durch eine weitere Person ist eine Desinfektion (Wischdesinfektion) durchzuführen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Bedarf über das Friedhofsamt der Gemeinde Johannesberg oder über das jeweilige Bestattungsinstitut.

Derzeit gelten für Bayern wegen des Coronavirus Kontaktbeschränkungen. Groß-Veranstaltungen bleiben bis mindestens 31.8.2020 untersagt.

Veranstaltungen in der Gemeinde Johannesberg sind zum großen Teil abgesagt. Sie finden die einzelnen Information auch rechts in der Veranstaltungsliste.

  • Kontaktbeschränkung im öffentlichen Raum: Der Aufenthalt mehrerer Personen im öffentlichen Raum ist so zu gestalten, dass er höchstens den Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie, Geschwister sowie Angehörige eines weiteren Hausstands umfasst.

 

  • Diese Pflicht besteht bei Besuchen im Rathaus oder Bürgerbüro, sowie im Recyclinghof und der Grünabfall- und Erdaushubdeponie.  Bitte kommen Sie ausschließlich mit Mund- und Nasenschutz!
Hotline des Kassenärztlichen
Bereitschaftsdienstes
Telefon: 116 117
Bürgertelefon
Landratsamt Aschaffenburg und Gesundheitsamt
Telefon: 06021 / 394 100
Versorgungsarzt
Ansprechpartner für Angelegenheiten der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern
Rückfragen zur Teststrecke
Telefon: 06021 / 394-686
E-Mail: versorgungsarzt@lra-ab.bayern.de
Corona-Hotline der Bayer. Staatsregierung
täglich von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Fragen rund ums Corona Geschehen
Telefon: 089/122 220
Hotline zu gesundheitlichen Fragen
Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelrecht
Telefon: 09131/ 6808 5101
Hotline der unabhängigen Patientenberatung
Deutschland
Telefon: 0800 / 330-461532
Bürgertelefon
Bundesministerium für Gesundheit
Telefon: 030 / 346-465100
Kurzarbeit
Agentur für Arbeit
Telefon:
0800 4 5555 00 (für Arbeitnehmer)
0800 4 5555 20 (für Arbeitgeber)
Hotline für Unternehmen
Bayerisches Wirtschaftsministerium
E-Mail:
Coronavirus-info@stmwi.bayern.de
Soforthilfe für Betriebe und Freiberufler
Regierung von Unterfranken
Telefon: 0931 / 380 1273
EMail: soforthilfeCorona-AB-Landkreis@reg-ufr.bayern.de