Die Wahlbenachrichtigungsbriefe werden bis spätestens 05. 09. 2021 verschickt. Sollten Sie wahlberechtigt sein, warten Sie bitte bis Ihnen die Wahlbenachrichtigung zugesandt wurde. Danach können Sie die Briefwahlunterlagen beantragen.

Sie haben folgende Möglichkeiten Briefwahlunterlagen zu beantragen:

  • Online im Bürgerserviceportal unter Wahlschein
  • Online per QR-Code vom Wahlbenachrichtigungsbrief
  • Schriftlich: Füllen Sie hierzu die Rückseite des Wahlbenachrichtigungsbriefes vollständig und unterschrieben aus, und werfen Sie ihn in den Briefkasten unseres Rathauses oder senden Sie ihn an die aufgedruckte Adresse. Ein formloser Antrag (unter Angabe von Vor- und Zuname, Anschrift und Geburtsdatum) per Brief, E-Mail oder Fax ist ebenso möglich.
  • Persönlich: Füllen Sie hierzu die Rückseite des Wahlbenachrichtigungsbriefes vollständig und unterschrieben aus und kommen folgenden Zeiten ins Bürgerbüro: Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr und Donnerstag zusätzlich von 13.00 bis 18.00 Uhr.
    (Bitte beachten Sie, dass für alle sonstigen Angelegenheiten eine Terminvereinbarung nötig ist.)

Die Aushändigung von Briefwahlunterlagen an andere Personen als den Wahlberechtigten persönlich ist nur mit schriftlicher Empfangsvollmacht möglich. Bitte füllen Sie auch hierzu die Vollmacht auf der Rückseite des Wahlbenachrichtigungsbriefes aus.

Am Freitag 24.09.2021 ist die Ausstellung von Wahlscheinen mit Briefwahlunterlagen bis 18.00 Uhr möglich. Hierzu ist das Bürgerbüro an diesem Tag zusätzlich von 16.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen die Mitarbeiterinnen im Bürgerbüro unter der Telefonnummer: 06021/348518 oder per E-Mail: buergerbuero@johannesberg.de gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Bundestagwahl (auch einen Musterstimmzettel) finden Sie hier.