Ausschreibung

Die GEMEINDE JOHANNESBERG bietet gemäß dem Gemeinderatsbeschluss vom 04. April 2017 die nachstehenden Bauplätze zum Verkauf an.

Grundstücke in Breunsberg im Baugebiet „Buchacker“

Nr. 01
Kapellenstraße 28
Bauplatz für ein Einzelhaus oder Doppelhäuser
Fl.Nr. 2525/15, Gemarkung Breunsberg
Grundstücksgröße: 712 m²
Verkaufspreis: 200,- EUR/m²
Bauliche Vorgaben:
1 Vollgeschoss, 1 als Vollgeschoss anzurechnendes Sockelgeschoss und 1 als Vollgeschoss anzurechnendes Dachgeschoss als Höchstgrenze, Satteldach oder höhenversetztes Pultdach, Dachneigung 38°-46°. Doppelhäuser sind in Dachneigung, Dachfarbe und Dachdeckung einheitlich zu gestalten.

Lageplan zu „Kapellenstraße 28“

Nr. 02
Kapellenstraße 36
Bauplatz für ein Doppelhaus
Fl.Nr. 2525/19, Gemarkung Breunsberg
Grundstücksgröße: 273 m²
Verkaufspreis: 200,- EUR/m²
Bauliche Vorgaben:
1 Vollgeschoss, 1 als Vollgeschoss anzurechnendes Sockelgeschoss und 1 als Vollgeschoss anzurechnendes Dachgeschoss als Höchstgrenze, Satteldach oder höhenversetztes Pultdach, Dachneigung 38°-46°.

Lageplan zu „Kapellenstraße 36“

Nr. 03
Kapellenstraße 40
Bauplatz für ein Einzelhaus oder Doppelhäuser
Fl.Nr. 2525/21, Gemarkung Breunsberg
Grundstücksgröße: 501 m²
Verkaufspreis: 200,- EUR/m²
Bauliche Vorgaben:
1 Vollgeschoss, 1 als Vollgeschoss anzurechnendes Sockelgeschoss und 1 als Vollgeschoss anzurechnendes Dachgeschoss als Höchstgrenze, Satteldach oder höhenversetztes Pultdach, Dachneigung 38°-46°. Doppelhäuser sind in Dachneigung, Dachfarbe und Dachdeckung einheitlich zu gestalten.

Lageplan zu „Kapellenstraße 40“

Weitere Festsetzungen zu den Grundstücken Nr. 01 bis 03 finden Sie im Bebauungsplan „Buchacker“ unter www.johannesberg.de/bebauungsplaene/


Grundstücke in Steinbach im Baugebiet „Abschluss Unterklinger“

Nr. 04
Am Klinger 8
Bauplatz für ein Einzelhaus
Fl.Nr. 1555/17, Gemarkung Steinbach
Grundstücksgröße: 467 m²
Verkaufspreis: 170,- EUR/m²
Bauliche Vorgaben:
Freistehendes Wohnhaus, 1 Vollgeschoss und 1 als Vollgeschoss anzurechnendes Dachgeschoss als Höchstgrenze, Satteldach oder höhenversetztes Pultdach, Dachneigung 40°-46°

Lageplan zu „Am Klinger 8“

Nr. 05
Am Klinger 9
Bauplatz für ein Doppelhaus
Fl.Nr. 1555/13, Gemarkung Steinbach
Grundstücksgröße: 336 m²
Verkaufspreis: 170,- EUR/m²
Bauliche Vorgaben:
Doppelhaushälfte, 1 Vollgeschoss, 1 als Vollgeschoss anzurechnendes Sockelgeschoss und 1 als Vollgeschoss anzurechnendes Dachgeschoss als Höchstgrenze, Satteldach oder höhenversetztes Pultdach, Dachneigung 40°-46°. Doppelhäuser sind in Dachneigung, Dachfarbe und Dachdeckung einheitlich zu gestalten.

Lageplan zu „Am Klinger 9“

Nr. 06
Am Klinger 13
Bauplatz für ein Einzelhaus
Fl.Nr. 1555/15, Gemarkung Steinbach
Grundstücksgröße: 492 m²
Verkaufspreis: 170,- EUR/m²
Bauliche Vorgaben:
Freistehendes Wohnhaus, 1 Vollgeschoss, 1 als Vollgeschoss anzurechnendes Sockelgeschoss und 1 als Vollgeschoss anzurechnendes Dachgeschoss als Höchstgrenze, Satteldach oder höhenversetztes Pultdach, Dachneigung 40°-46°

Lageplan zu „Am Klinger 13“

Weitere Festsetzungen zu den Grundstücken Nr. 04 bis 06 finden Sie im Bebauungsplan „Abschluss Unterklinger“ unter www.johannesberg.de/bebauungsplaene/

Weitere Informationen…

..über die Gemeinde Johannesberg

Auf dem weit sichtbaren Höhenzug des Vorspessarts (373 m über NN), auf einer Fläche von knapp 13,65 km² liegt die aus den Ortsteilen Breunsberg, Johannesberg, Oberafferbach, Rückersbach und Steinbach gebildete Gemeinde Johannesberg, im Landkreis Aschaffenburg mit insgesamt rund 4.000 Einwohnern.

Zusätzlich zu der klimatisch günstigen Höhenlage, dem wechselnde Landschaftsbild und der herrlichen Fernblicke, werden der ruhigen Wohnortgemeinde die Vorteile der Nähe zur benachbarten Stadt Aschaffenburg zu teil. Neben einer direkten Anbindung an die A3, gibt es dort einen modernen Hauptbahnhof sowie umfangreiche Einkaufsmöglichkeiten.

Familien mit Kindern stehen in Johannesberg eine Vielzahl an Krippen- und Kindergartenplätze zur Verfügung. Für die Schüler der örtlichen Mühlberg-Grundschule gibt es ein qualifiziertes Mittags- und Ferienbetreuungsangebot. Das Bürger- und Mehrgenerationenhaus »LebensTräume« bietet Angebote für alle Altersgruppen, u.a. ein Bürgercafé, einen Jugendtreff, eine Krabbelgruppe, einen Seniorentreff, eine Demenzgruppe sowie einen Einkaufsbus und vieles mehr.

… über das Bewerbungsverfahren

Zur Gemeinderatssitzung vom 04. April 2017 wurde durch das Gremium ein Bewerbungsbogen mit Punktesystem zur Vergabe beschlossen. Dieser Bewerbungsbogen wurde in Anlehnung an das, vom Bayerischen Gemeindetag veröffentlichte „Einheimischen Modell“ erstellt und ist mit geltendem EU-Recht vereinbar. Durch dieses Modell soll der örtlichen Bevölkerung, insbesondere jungen Familien das Bauen ermöglicht bzw. erleichtert werden.
Ab sofort können die Bewerbungsunterlagen bis zum 31. Mai 2017 bei der

Gemeinde Johannesberg
Oberafferbacher Straße 12
63867 Johannesberg

abgegeben werden. Bewerbungen die nach dem Stichtag eingehen, können bei der Vergabe unberücksichtigt bleiben.
Bewerbungen können online abgegeben werden (Formular am Ende dieses Artikels) oder in Papierform hier heruntergeladen werden.

…über die Fördermöglichkeiten

Die Gemeinde Johannesberg gewährt Familien beim Erwerb eines der vorstehend angeführten gemeindlichen Baugrundstücke einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 5.000 EUR für jedes gemeinsame Kind. Für die Berechnung der Kinderzahl ist der Tag des Kaufvertragsabschlusses maßgebend. Erhöht sich die Zahl der gemeinsamen Kinder innerhalb eines Jahres nach dem notariellen Abschluss des Kaufvertrages, erhöht sich der Förderbetrag entsprechend. Der Höchstbetrag der Förderung beträgt 15.000,– Euro je Familie.

Kinder sind entweder die gemeinsamen Kinder der Erwerber eines gemeindlichen Baugrundstücks bis zur Vollendung des 18. Lebensjahrs. Für leibliche nicht gemeinsame Kinder der Antragsteller wird ein Zuschuss in Höhe von 5.000 EUR/Kind dann gezahlt, wenn das Kind/die Kinder zum Zeitpunkt der Unterzeichnung der Notariatsurkunde in der Wohnung der antragstellenden Familie bereits auf Dauer, und nicht nur vorübergehend, den Schwerpunkt seiner Lebensbeziehungen gehabt hat und diesen Schwerpunkt der Lebensbeziehungen auch auf Dauer entsprechend beibehalten wird.

Bei Inanspruchnahme der Förderung gilt eine dreijährige Bauverpflichtung (ab Unterzeichnung der Kaufvertragsurkunde) und eine mindestens fünfjährige Eigennutzung der Immobilie zu Wohnzwecken. Für den Fall des vorzeitigen Verkaufs oder Wegzuges ist der erhaltene Zuschuss anteilig für jedes nicht genutzte Jahr an die Gemeinde Johannesberg zurück zu bezahlen.

Als Familien im Sinne der gemeindlichen Förderrichtlinie gelten auch Alleinerziehende mit leiblichen Kindern wenn das Kind/die Kinder zum Zeitpunkt der Unterzeichnung der Kaufvertragsurkunde in der Wohnung des Alleinerziehenden/der Alleinerziehenden bereits auf Dauer, und nicht nur vorübergehend, den Schwerpunkt seiner Lebensbeziehungen gehabt hat und diesen Schwerpunkt der Lebensbeziehungen auch auf Dauer entsprechend beibehalten wird

…über die Internetverbindung

Die Bauplätze in Breunsberg wurden mit „Glasfaser bis ins Haus“ erschlossen. Für die Bauplätze in Steinbach wurde ein „hybrides Glasfaser-Breitbandkabelnetz“ verlegt.

Ansprechpartner/Kontakt

Für Fragen stehen Ihnen unser/e Mitarbeiter/in in der Bauverwaltung

Frau Karin Theobald (Tel. 06021/3485-21, E-Mail: theobald@johannesberg.de),

Herr Frank Nagel (Tel. 06021/3485-25, E-Mail: nagel@johannesberg.de)

und unser Geschäftsleiter Herr Christian Geisenhof (Tel. 06021/3485-13, E-Mail: geisenhof@johannesberg.de) gerne zur Verfügung.

Bewerbungsbogen

Bewerber

Vor- und Nachname (Pflichtfeld):

Anschrift (Straße, Hs.Nr. und Ort) (Pflichtfeld):

Geburtsdatum (Pflichtfeld):

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld):

Ggf. Partner

Vor- und Nachname:

Anschrift:

Geburtsdatum:

Ich/Wir bewerbe/n mich/uns für folgendes Grundstück (bitte entsprechendes aus der Liste auswählen):

Kategorie "Johannesberger"

Arbeitsplatz in Johannesberg (bitte entsprechende Firma bzw. Selbstständigkeit angeben):

 Der/Die Bewerber/in wohnt in Johannesberg Der/Die Bewerber/in stammt aus Johannesberg Der/Die Partner/in stammt aus Johannesberg

Kategorie "Junge Familie"

 Der/Die Bewerber/in und ggf. Partner/in zwischen 35-50 Jahren Der/Die Bewerber/in und ggf. Partner unter 35 Jahren Der/Die Bewerber/in hat Partner/in, aber keine gemeinsame Wohnung Der/Die Bewerber/in lebt mit Partner/in in eheähnl. Gemeinschaft Der/Die Bewerber/in lebt mit Ehepartner zusammen

Kategorie "Kinder"

Es werden maximal drei Kinder, bis einschließlich 16 Jahre, gewertet.

Kind 1

Vor- und Nachname:

Anschrift:

Geburtsdatum:

Kind 2

Vor- und Nachname:

Anschrift:

Geburtsdatum:

Kind 3

Vor- und Nachname:

Anschrift:

Geburtsdatum:

Kategorie "Engagement/Beziehung zu Johannesberg"

Der/Die Bewerber/in oder ggf. Partner/in ist im Ort integriert/engagiert (1*,3*):

Der/Die Bewerber/in und ggf. Partner/in sind im Ort integriert/engagiert (1*,3*):

Besonderes Engagement (2*,3*) des Bewerbers/der Bewerberin oder des Partners/der Partnerin:

Besonderes Engagement (2*,3*) von beiden:

 Der/Die Bewerber/in ist nicht Eigentümer/in eines unbebauten, bebaubaren Grundstückes in Johannesberg oder einem Ortsteil

*Bedeutung der Ziffern

Zu 1: Folgendes Engagement wird grundsätzlich einmalig im Rahmen der Verkaufskriterien berücksichtig: Mitgliedschaft in einem Ortsverein oder ortsansässigen Organisation der Gemeinde Johannesberg, regelmäßiges unentgeltliches kirchliches oder soziales Engagement im Gemeindegebiet, Mitgliedschaft in einer ortsansässigen Partei oder politischen Vereinigung.

Zu 2: Folgendes besonderes Engagement wird grundsätzlich einmalig im Rahmen der Verkaufskriterien berücksichtig: Aktiver Dienst in den Feuerwehren der Gemeinde Johannesberg, Vorstandsmitglieder gem. der Satzung in ihrer jeweils gültigen Fassung oder behelfsmäßig gem. der geltenden Bestimmungen des §§ 21 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB), unentgeltliche Jugendarbeit im Gemeindegebiet.

Zu 3: Jedes weitere Engagement welches nicht unter die genannten fällt, bedarf der vorherigen Prüfung durch die Verwaltung. Eine entsprechende Wertung behält sich der Gemeinderat vor.

Sonstiges:

Weitere Hinweise:

Der/Die Bewerber/in mit den meisten Punkten (gem. dem am 04.04.2017 durch den Gemeinderat beschlossenen Punktesystem) erhält den Zuschlag für das Grundstück. Bei Punktgleichheit entscheidet das Los. Jede/r Bewerber/in kann nur für ein Grundstück den Zuschlag erhalten. Bei Erteilung des Zuschlags zu einem Grundstück gilt eine dreijährige Bauverpflichtung.

Ich versichere die Richtigkeit vorstehender Angaben. Einer Überprüfung der Angaben durch die Gemeinde Johannesberg stimme ich zu. Mit dem Absenden des Formulares reiche ich einen gültigen Bewerbungsbogen ein.